Teststrecke auf der A9

Auf der A9 in Bayern wurde eine Teststrecke für das autonome Fahren eingerichtet. Hier speichern Radarsensoren verschiedene Bewegungsdaten der Fahrzeuge. Die Messungen sind anonym und sollen helfen, Staus und Unfälle zu vermeiden. Ziel ist es, künftig Fahrzeuge über den Mobilfunk miteinander zu vernetzen, sodass die Fahrweise der Computer an das Verkehrsaufkommen angepasst werden kann.

Entsteht ein Stau, kann so schnell eine alternative Route gewählt werden, um die betroffene Strecke zu entlasten. Lauert eine Gefahr hinter der nächsten Kurve oder wird die Standspur freigegeben, kann der Computer sofort reagieren, bevor es dem Fahrer überhaupt möglich ist. So funktioniert das Fahren der Zukunft. Natürlich sind Sie mit einer Tesla Versicherung auch abgesichert, wenn Sie Ihrem Wagen das Lenkrad überlassen.